Macadamia-Cookies

Macadamia-Cookies

Die perfekten Cookies sind am Rand knusprig und in der Mitte schön weich oder auch “chewy” – grobe Schokoladenstückchen und ein Hauch Meersalz runden das Ganze ab.

Ob zum Tee, zum Kaffee, zur Milch oder ganz allein – Cookies schmecken einfach immer gut. Ein Cookie für zwischendurch – leichter gesagt als getan, leider habe ich noch keine im Handel entdeckt, die verträglich sind.

Durch das Macadamiamus bekommen diese Cookies einen schönen nussigen Geschmack. (Wie ich Macadamiamus selber mache, kannst Du hier nachlesen.) Ein paar Macadamianusstückchen machen das ganze perfekt.

Aber auch Schokolade passt natürlich super zu Cookies, ich habe die IChoc White Vanilla verwendet. Da sie aus Reismilch hergestellt wird, ist sie deutlich härter und schmilzt nicht so schön wie Milchschokolade. Allerdings vertrage ich sie besser, da sie keine Laktose enthält.

Du solltest die Cookies nicht zu lange backen, dann werden sie trocken. Wenn Du denkst, dass sie noch 2 Minuten benötigen, sind sie richtig. Denn sie ziehen noch etwas nach, wenn Du sie aus dem Ofen genommen hast.

Am besten bewahrst Du die Cookies in einer Blechdose auf, so trocknen sie nicht aus und bleiben schön “chewy”. Oder Du portionierst die Cookies und frierst sie ein. Im Tiefkühlfach kannst Du sie ruhig vier Wochen aufbewahren und nach Bedarf wieder aufbacken.

 

 

 

Rezept drucken
Macadamia-Cookies
Portionen
Stück
Zutaten
  • 100 g Macadamiamus
  • 100 g Macadamianüsse
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 180 g Dinkelmehl
  • 50 ml Hafermilch
  • 1/4 Tl Natron
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 80 g weiße Schokolade z. B. iChoc
Portionen
Stück
Zutaten
  • 100 g Macadamiamus
  • 100 g Macadamianüsse
  • 100 g weiche Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 180 g Dinkelmehl
  • 50 ml Hafermilch
  • 1/4 Tl Natron
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 80 g weiße Schokolade z. B. iChoc
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Die weiche Butter mit dem braunen Zucker, Kokosblütenzucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Prise Salz hinzugeben.
  3. Dann das Macadamiamus hinzugeben.
  4. Das Dinkelmehl mit Natron mischen. Abwechselnd mit der Hafermilch unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  5. Die Macadamianüsse und die weiße Schokolade in grobe Stücke hacken. Beides unter den Teig heben.
  6. Mit zwei Esslöffeln kleine Teighäufchen auf das Backpapier setzten und leicht plattdrücken. Genügend Abstand lassen, da die Cookies noch etwas zerlaufen.
  7. Die Cookies für ca. 10 Minuten in den Backofen schieben. Nicht zu braun werden lassen.

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.