Zucchini-Porree-Strudel

Zucchini-Porree-Strudel

Dieser Strudel ist ein bisschen anders als ein herkömmlicher Strudel, da der Teig nicht hauchdünn, sondern fluffig und luftig ist.

In Kombination mit Gemüse finde ich dies allerdings gerade gut. Schon allein der Teig ist so lecker, dass ich ihn auch ohne Gemüse und nur mit einem Dip essen könnte. 🙂

Dieser Strudel ist einfach, gut vorzubereiten und einfach lecker. Probier ihn doch einfach mal aus.

Rezept drucken
Zucchini-Porree-Strudel
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1/4 Tl Meersalz
  • 200 g Naturjoghurt
  • 300 g Porree
  • 200 g Zucchini
  • 1 Eier
  • 1 Eigelb
  • 50 g geriebener junger Gouda
  • 1/4 Tl Kümmel
  • etwas Muskat (wenn verträglich!)
  • etwas Kokosöl
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1/4 Tl Meersalz
  • 200 g Naturjoghurt
  • 300 g Porree
  • 200 g Zucchini
  • 1 Eier
  • 1 Eigelb
  • 50 g geriebener junger Gouda
  • 1/4 Tl Kümmel
  • etwas Muskat (wenn verträglich!)
  • etwas Kokosöl
Anleitungen
  1. Für den Teig die trockenen Zutaten mischen und eine Prise Salz hinzugeben.
  2. In eine andere Schüssel den Naturjoghurt geben, die Mehlmischung nach und nach hinzugeben und mit einem Knethacken zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30min kühl stellen.
  4. Jetzt Porree und Zucchini waschen, klein schneiden und in einer Pfanne mit Kokosöl ca. 5min garen. Wenn Flüssigkeit entstanden ist, diese abgießen.
  5. Ein Ei schaumig schlagen, den geriebenen Gouda, Kümmel und Muskat hinzugeben.
  6. Nun das Gemüse mit der Eimasse mischen.
  7. Den Backofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.
  8. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Oberfläche nochmal mit den Händen durchkneten. Anschließend mit einem Nudelholz rechteckig und dünn ausrollen. Nicht wundern, der Teig zieht sich immer wieder zusammen.
  9. Auf den mittleren Teil längs die Gemüsemasse verteilen.
  10. Nun den Strudel schließen, in dem die langen Teigseiten überlappend zur Mitte hin eingeklappt werden. Dann die kurzen Seiten zur Mitte einschlagen. Mit den Fingern oder einer Gabeln vorsichtig andrücken.
  11. Den Strudel vorsichtig auf das Backblech legen und mit dem Eigelb bestreichen. (Alternativ etwas Kokosöl nehmen)
  12. Den Strudel im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 30min backen, bis er goldbraun ist. Guten Appetit 🙂

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.