Honigkuchen

Honigkuchen

Zuckerrübensirup und Gewürze – für mich die Kombination, die aus einem Kuchen einen Weihnachtskuchen macht.

Diesen Kuchen gibt’s bei mir immer in der Adventszeit. Er ist so schön saftig und klatschig, so voll im Geschmack, so lecker. Auch bei diesem Kuchen solltest Du Dich wieder langsam an die Gewürze herantasten. Falls Du Nelkenpulver nicht vertragen solltest, lass es lieber weg. Ich habe den Honigkuchen mit einem Zuckerguss bestrichen, wenn Du ihn für Personen ohne Histaminunverträglichkeit zubereiten möchtest, kannst Du ihn auch mit Zartbitterschokolade bestreichen, das schmeckt himmlisch! Allerdings nur, wenn Du dann nicht schwach wirst 😉

Rezept drucken
Honigkuchen
Portionen
Zutaten
  • 300 g Zuckerrübensirup
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Tasse Kaffee
  • 50 g Butter
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • 1 Ei
  • 1/2 Tl Nelkenpulver
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1/2 Tl Kardamom
  • 2 El Carobpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Puderzucker
  • 2-3 El Wasser
Portionen
Zutaten
  • 300 g Zuckerrübensirup
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Tasse Kaffee
  • 50 g Butter
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1/2 Tl Natron
  • 1 Ei
  • 1/2 Tl Nelkenpulver
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1/2 Tl Kardamom
  • 2 El Carobpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Puderzucker
  • 2-3 El Wasser
Anleitungen
  1. Zuckerrübensirup, Zucker, Kaffee und Butter in einem Topf erhitzen bis alles zerlassen ist.
  2. Den Topf beiseite stellen und auskühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Ein hohes Backblech einfetten.
  4. Das Mehl mit Backpulver und Natron in einer weiteren Schüssel mischen.
  5. Gewürze, Carobpulver und Salz hinzugeben.
  6. Das Ei hinzugeben und mit einem Rührstab unterrühren.
  7. Die ausgekühlte Zuckermasse unter die Mehlmasse geben und alles gut verrühren.
  8. Die Kuchenmasse auf das Blech geben und gleichmäßig verstreichen.
  9. Das Blech für 15-20 Minuten in den Ofen geben.
  10. Puderzucker mit etwas Wasser zu einem Zuckerwasser anrühren.
  11. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, Stäbchenprobe nicht vergessen, und mit dem Zuckerwasser bestreichen.

  

 



2 thoughts on “Honigkuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.