Körner-Nuss-Brot

Körner-Nuss-Brot

Der Duft von frisch gebackenem Brot ist einfach unvergleichlich.

Es ist gar nicht so schwer eins selber zu backen, es nimmt zwar ein wenig Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich. Dieses Körner-Nuss-Brot besteht nur aus Körnern, Kernen, Samen und Macadamianüssen, es kommt ganz ohne Mehl, Hefe oder Sauerteig aus.

Rezept drucken
Körner-Nuss-Brot
Portionen
Brot
Zutaten
  • 1 1/2 Tassen Haferflocken (oder Dinkelflocken)
  • 1/2 Tasse Leinsaat
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse Macadamianüsse (klein gehackt)
  • 2 El Chiasamen
  • 4 El Flohsamen
  • 1 El Agavendicksaft
  • 3 Tl Leinsamenöl (Alternativ Kokos- oder Rapsöl)
  • 1 Tl Salz
  • 450 ml Wasser
Portionen
Brot
Zutaten
  • 1 1/2 Tassen Haferflocken (oder Dinkelflocken)
  • 1/2 Tasse Leinsaat
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse Macadamianüsse (klein gehackt)
  • 2 El Chiasamen
  • 4 El Flohsamen
  • 1 El Agavendicksaft
  • 3 Tl Leinsamenöl (Alternativ Kokos- oder Rapsöl)
  • 1 Tl Salz
  • 450 ml Wasser
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Wasser übergießen. Anschließend alles gut vermengen und 2 Stunden quellen lassen. Zwischenzeitlich umrühren.
  2. Den Backofen auf 180° Grad vorheizen (insgesamt ca. 10 Minuten)
  3. Eine Kastenform mit Butter oder Trennspray einfetten.
  4. Die aufgequollene Masse in die Form geben und gleichmäßig verteilen.
  5. Die gefüllte Form für ca. 50 Minuten in den Ofen schieben. Mit einem Stäbchen testen, ob das Brot durchgebacken ist.
  6. Die Form aus dem Ofen nehmen und für ca. 15 Minuten abkühlen lassen, bevor das Brot aus der Form genommen wird.

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.