Chia-Kokos-Waffeln

Chia-Kokos-Waffeln

Ob zum Frühstück, zum Kaffeetrinken oder einfach mal so zwischendurch – Waffeln sind schnell gemacht und schmecken jedem.

Da ich Kokos liebe, habe ich für dieses Waffelrezept Kokosmehl verwendet. Du kannst es natürlich auch durch Dinkelmehl oder ein anderes Mehl ersetzen. Da bei einer Histaminunverträglichkeit Eiweiß nicht gut verträglich ist, habe ich aufgequollene Chiasamen als Ersatz genommen. Natürlich kannst Du aber anstatt der Chiasamen auch Eier nehmen.

Eigentlich reicht es für mich vollkommen aus, Waffeln mit Puderzucker zu bestäuben. Aber Beeren passen auch sehr gut. Ob frische Beeren oder eine Beerensoße, man kann ja immer variieren.

Rezept drucken
Chia-Kokos-Waffeln
Portionen
Stück
Zutaten
  • 3 El Chiasamen
  • 9 El Wasser
  • 100 g weiche Butter
  • 30 g brauner Zucker
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Kokosmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 180 ml Hafermilch
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Natron
  • 1 Prise Salz
Portionen
Stück
Zutaten
  • 3 El Chiasamen
  • 9 El Wasser
  • 100 g weiche Butter
  • 30 g brauner Zucker
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Kokosmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 180 ml Hafermilch
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Natron
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. Die Chiasamen mit dem Wasser ca. 10 min aufquellen lassen.
  2. Die weiche Butter mit dem Kokosblütenzucker und braunen Zucker schaumig schlagen. Eine Prise Salz hinzugeben.
  3. Dann die aufgequollenen Chiasamen hinzugeben und alles gut verrühren.
  4. Das Kokosmehl mit dem Dinkelmehl, Backpulver und Natron vermischen.
  5. Die Mehlmischung nun abwechselnd mit der Hafermilch zu der Butter-Zucker-Mischung geben. Falls der Teig zu fest wird einfach noch etwas Hafermilch unterrühren.
  6. Das Waffeleisen heiß werden lassen, wenn nötig mit Kokosöl oder Butter einfetten.



4 thoughts on “Chia-Kokos-Waffeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.