Gummibärchen

Gummibärchen

Manchmal muss es einfach etwas Süßes sein – und ich liebe Fruchtgummi! Leider enthalten die meisten jedoch unverträgliches wie Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe. Aber selber machen ist auch gar nicht so schwer.

Du benötigst gar nicht viele Zutaten. Du kannst deine Lieblingsgeschmackrichtung wählen und kannst selber entscheiden, welche Süße enthalten sein soll.

Beim ausprobieren habe ich festgestellt, dass selbstgemachte Gummibärchen genau so gut schmecken können wie gekaufte. Allerdings unterscheiden sie sich doch etwas in der Konsistenz, sie sind weicher und etwas klebriger. Aber das stört mich persönlich nicht.

Um ein wenig Säure einzubringen, habe ich etwas Limettensaft verwendet, den vertrage ich besser als Zitronensaft. Wenn Du dies allerdings nicht verträgst, kannst Du ihn natürlich auch weglassen.

Ich habe eine Gummibärchenform aus Silikon verwendet, natürlich gehen aber auch andere Silikonformen.

Die fertigen Gummibärchen sind am Anfang noch etwas feucht und klebrig. Je länger sie liegen, desto fester werden sie und hören auf zu kleben.

 

 

Rezept drucken
Gummibärchen
Portionen
Zutaten
  • 100 ml Direktsaft z.B. Heidelbeere, Cranberry, Brombeere, Apfel
  • 15 g Agar-Agar
  • 2 Tl Limettensaft falls verträglich, ansonsten weglassen
  • 2 El Agavendicksaft
Portionen
Zutaten
  • 100 ml Direktsaft z.B. Heidelbeere, Cranberry, Brombeere, Apfel
  • 15 g Agar-Agar
  • 2 Tl Limettensaft falls verträglich, ansonsten weglassen
  • 2 El Agavendicksaft
Anleitungen
  1. Den Direktsaft in einen Topf geben und langsam aufkochen lassen. Den Agavendicksaft und Limettensaft hinzugeben.
  2. Anschließen das Agar-Agar mit einem Schneebesen unterrühren und ca. 2 Minuten aufkochen lassen.
  3. Die Flüssigkeit etwas abkühlen lassen und in eine Silikonform geben. Diese nun für 2-3 Stunden kaltstellen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.