Gebratener Blumenkohl mit Kurkuma-Dip

Gebratener Blumenkohl mit Kurkuma-Dip

Ein gesundes und leichtes Rezept – schnell gemacht mit wenigen Zutaten.

Blumenkohl ist vielfältig einsetzbar; Du kannst ihn roh essen, kochen, braten, pürieren, frittieren, überbacken und vieles mehr. Er ist sehr gesund und kalorienarm. Zudem enthält er viele Mineralstoffe und Vitamin C (Vitamin C unterstützt das Enzym Daosinoxidase). Seit einiger Zeit habe ich den Blumenkohl definitiv für mich entdeckt und liebe es neue Sachen damit auszuprobieren.

 

 

Momentan schmeckt er mir am besten, wenn ich ihn schön knusprig braun in Kokosöl anbrate. Das möchte ich Dir natürlich nicht vorenthalten. Um dem Ganzen noch ein bisschen Würze zu verleihen, kannst Du zum Beispiel einen Kurkuma-Dip dazu machen.

Kurkuma gehört zum Ingwergewächs, ist ebenfalls sehr gesund und wirkt entzündungshemmend. Hinzukommt, dass Kurkuma die körpereigene Histaminausschüttung verhindert. Wenn Du noch nie mit Kurkuma gekocht oder gebacken hast, probier es erst einmal in kleinen Menge aus. Ich vertrage es sehr gut 🙂

 

 

 

Rezept drucken
Gebratener Blumenkohl mit Kurkuma-Dip
Portionen
Portion
Zutaten
  • 250 g Blumenkohl
  • 1 El Kokosöl
  • 4 El Naturjoghurt
  • 1/2 Tl Kurkumapulver
  • 1 Prise Salz
Portionen
Portion
Zutaten
  • 250 g Blumenkohl
  • 1 El Kokosöl
  • 4 El Naturjoghurt
  • 1/2 Tl Kurkumapulver
  • 1 Prise Salz
Anleitungen
  1. Zunächst den Blumenkohl waschen und die Röschen in Scheiben schneiden.
  2. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, den Blumenkohl hinzugeben, etwas salzen und bei mittlerer Temperatur braten. Immer wieder wenden, sodass er schön braun wird, aber nicht anbrennt.
  3. Währenddessen den Naturjoghurt in eine kleine Schüssel geben und mit dem Kurkumapulver und etwas Salz gut vermischen.
  4. Ich mag es gerne, wenn der Blumenkohl noch etwas Biss hat. Demnach ist es Geschmackssache, wie lange er gebraten wird. Probier einfach aus, wie er Dir am besten schmeckt.

 

 

 

Viel Spaß beim ausprobieren 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.